web site hit counter Electropunk: Electropunkband, Electronic Body Music, the Prodigy, Alec Empire, Deutsch Amerikanische Freundschaft, Fehlfarben - Ebooks PDF Online
Hot Best Seller

Electropunk: Electropunkband, Electronic Body Music, the Prodigy, Alec Empire, Deutsch Amerikanische Freundschaft, Fehlfarben

Availability: Ready to download

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 41. Nicht dargestellt. Kapitel: Electropunkband, Electronic Body Music, The Prodigy, Alec Empire, Deutsch Amerikanische Freundschaft, Fehlfarben, Atari Teenage Riot, Audiolith Records, Roger Baptist, Frittenbude, Does It Offend You, Yeah?, Alien Sex Fiend, T.Raumsch Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 41. Nicht dargestellt. Kapitel: Electropunkband, Electronic Body Music, The Prodigy, Alec Empire, Deutsch Amerikanische Freundschaft, Fehlfarben, Atari Teenage Riot, Audiolith Records, Roger Baptist, Frittenbude, Does It Offend You, Yeah?, Alien Sex Fiend, T.Raumschmiere, Electroclash, Mono fur Alle!, Supershirt, Peaches, Egotronic, Digital Hardcore, Le Tigre, Jager 90, Bonaparte, Suicide, Das Bierbeben, Bratze, Tommi Stumpff, Hanin Elias, Nic Endo, The Sonic Boom Foundation, Chicks on Speed, The Normal, Fischerspooner, Lard, Cobra Killer, Von Spar, Julien-K, Angletrax, Solange la Frange, Mau Mau, Carl Crack. Auszug: Electronic Body Music, kurz EBM, seltener auch als Front Music oder Aggrepo (aggressive Popmusik) bezeichnet, ist ein Anfang der 1980er-Jahre entstandener Musikstil, der durch repetitive Sequenzerlaufe, tanzbetonte Rhythmen sowie zumeist klare, parolen-ahnliche Shouts (v. engl. shouting Rufgesang") gekennzeichnet ist. Er gilt als zufallsbedingte Vermischung britischer Industrial- und paneuropaischer Minimal-Electro-Sounds und nahm bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung nachfolgender Stile wie New Beat oder Goa Trance. In der zweiten Halfte der 1980er-Jahre konnte EBM auch in Landern wie Schweden, Japan und einigen Regionen der USA Fuss fassen. Mit der wachsenden Popularitat des Stils entwickelte sich im Laufe der 1980er eine jugendkulturelle Szene, die innerhalb der letzten Jahre in Teilen Europas, speziell in Berlin, West- und Mitteldeutschland, ein Revival erlebte. Charakteristisch fur EBM sind schneidige, repetitive Tonfolgen (Synth-Bass- und Lead-Sequenzen), die zuvor mit Hilfe eines Step-Sequenzers programmiert werden. Die tiefen, teils diffizilen Melodieschleifen fugen sich dabei in den Rhythmus so ein, dass der Track tanzbar bleibt. Die uberwiegend an klassischen Rockmustern angelehnten Rhythmusschemata basieren auf dem 4/4-Takt, wob..


Compare

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 41. Nicht dargestellt. Kapitel: Electropunkband, Electronic Body Music, The Prodigy, Alec Empire, Deutsch Amerikanische Freundschaft, Fehlfarben, Atari Teenage Riot, Audiolith Records, Roger Baptist, Frittenbude, Does It Offend You, Yeah?, Alien Sex Fiend, T.Raumsch Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 41. Nicht dargestellt. Kapitel: Electropunkband, Electronic Body Music, The Prodigy, Alec Empire, Deutsch Amerikanische Freundschaft, Fehlfarben, Atari Teenage Riot, Audiolith Records, Roger Baptist, Frittenbude, Does It Offend You, Yeah?, Alien Sex Fiend, T.Raumschmiere, Electroclash, Mono fur Alle!, Supershirt, Peaches, Egotronic, Digital Hardcore, Le Tigre, Jager 90, Bonaparte, Suicide, Das Bierbeben, Bratze, Tommi Stumpff, Hanin Elias, Nic Endo, The Sonic Boom Foundation, Chicks on Speed, The Normal, Fischerspooner, Lard, Cobra Killer, Von Spar, Julien-K, Angletrax, Solange la Frange, Mau Mau, Carl Crack. Auszug: Electronic Body Music, kurz EBM, seltener auch als Front Music oder Aggrepo (aggressive Popmusik) bezeichnet, ist ein Anfang der 1980er-Jahre entstandener Musikstil, der durch repetitive Sequenzerlaufe, tanzbetonte Rhythmen sowie zumeist klare, parolen-ahnliche Shouts (v. engl. shouting Rufgesang") gekennzeichnet ist. Er gilt als zufallsbedingte Vermischung britischer Industrial- und paneuropaischer Minimal-Electro-Sounds und nahm bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung nachfolgender Stile wie New Beat oder Goa Trance. In der zweiten Halfte der 1980er-Jahre konnte EBM auch in Landern wie Schweden, Japan und einigen Regionen der USA Fuss fassen. Mit der wachsenden Popularitat des Stils entwickelte sich im Laufe der 1980er eine jugendkulturelle Szene, die innerhalb der letzten Jahre in Teilen Europas, speziell in Berlin, West- und Mitteldeutschland, ein Revival erlebte. Charakteristisch fur EBM sind schneidige, repetitive Tonfolgen (Synth-Bass- und Lead-Sequenzen), die zuvor mit Hilfe eines Step-Sequenzers programmiert werden. Die tiefen, teils diffizilen Melodieschleifen fugen sich dabei in den Rhythmus so ein, dass der Track tanzbar bleibt. Die uberwiegend an klassischen Rockmustern angelehnten Rhythmusschemata basieren auf dem 4/4-Takt, wob..

0 review for Electropunk: Electropunkband, Electronic Body Music, the Prodigy, Alec Empire, Deutsch Amerikanische Freundschaft, Fehlfarben

Add a review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...
We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy.