web site hit counter Zuwendung und Anregung: 333 erprobte Vorschläge für die Beschäftigung von Menschen mit Demenz (Edition Sozial) - Ebooks PDF Online
Hot Best Seller

Zuwendung und Anregung: 333 erprobte Vorschläge für die Beschäftigung von Menschen mit Demenz (Edition Sozial)

Availability: Ready to download

Anregung ist Zuwendung, gerade auch für Menschen mit fortgeschrittener Demenz. Aber woher die Ideen nehmen? Die Autorin leitet seit vielen Jahren eine Tagesstätte für Demenzpatienten, in der sich die Patienten wohlfühlen, weil ihre Lebensqualität durch Angebote für Kopf, Hand und Herz erhöht wird. Auch Menschen mit Demenz brauchen Erfolgserlebnisse, um sich wohl zu fühlen. Anregung ist Zuwendung, gerade auch für Menschen mit fortgeschrittener Demenz. Aber woher die Ideen nehmen? Die Autorin leitet seit vielen Jahren eine Tagesstätte für Demenzpatienten, in der sich die Patienten wohlfühlen, weil ihre Lebensqualität durch Angebote für Kopf, Hand und Herz erhöht wird. Auch Menschen mit Demenz brauchen Erfolgserlebnisse, um sich wohl zu fühlen. Unzählige Angebote für Kopf, Hand und Herz, die auch bei fortgeschrittener Demenz „ankommen“, hat die Autorin in ihrer Tagesstätte erprobt. Sprachspiele, Singen, Erinnerungen, gemeinsames Arbeiten, Riechen, Schmecken, Tasten, Erkennen, Ergänzen, Suchen und Finden; Würfelspiele, Kartenspiele, Buchstabenspiele, Kimspiele, Aktionen mit Bauklötzen, Ballspiele, Anleitungen für Gymnastik und Sitztanz, Vorlesetexte, Witze und Bastelanleitungen können eine große Hilfe sein für alle, die sich um Menschen mit Demenz kümmern. „Endlich ein Buch, in dem wir liebevoll aktivierende Tipps für die tägliche Begleitung von Demenzkranken finden. Es hätte mir im Umgang mit meiner Mutter sehr geholfen.“ Heike von Lützau-Hohlbein, Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Europa


Compare

Anregung ist Zuwendung, gerade auch für Menschen mit fortgeschrittener Demenz. Aber woher die Ideen nehmen? Die Autorin leitet seit vielen Jahren eine Tagesstätte für Demenzpatienten, in der sich die Patienten wohlfühlen, weil ihre Lebensqualität durch Angebote für Kopf, Hand und Herz erhöht wird. Auch Menschen mit Demenz brauchen Erfolgserlebnisse, um sich wohl zu fühlen. Anregung ist Zuwendung, gerade auch für Menschen mit fortgeschrittener Demenz. Aber woher die Ideen nehmen? Die Autorin leitet seit vielen Jahren eine Tagesstätte für Demenzpatienten, in der sich die Patienten wohlfühlen, weil ihre Lebensqualität durch Angebote für Kopf, Hand und Herz erhöht wird. Auch Menschen mit Demenz brauchen Erfolgserlebnisse, um sich wohl zu fühlen. Unzählige Angebote für Kopf, Hand und Herz, die auch bei fortgeschrittener Demenz „ankommen“, hat die Autorin in ihrer Tagesstätte erprobt. Sprachspiele, Singen, Erinnerungen, gemeinsames Arbeiten, Riechen, Schmecken, Tasten, Erkennen, Ergänzen, Suchen und Finden; Würfelspiele, Kartenspiele, Buchstabenspiele, Kimspiele, Aktionen mit Bauklötzen, Ballspiele, Anleitungen für Gymnastik und Sitztanz, Vorlesetexte, Witze und Bastelanleitungen können eine große Hilfe sein für alle, die sich um Menschen mit Demenz kümmern. „Endlich ein Buch, in dem wir liebevoll aktivierende Tipps für die tägliche Begleitung von Demenzkranken finden. Es hätte mir im Umgang mit meiner Mutter sehr geholfen.“ Heike von Lützau-Hohlbein, Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Europa

0 review for Zuwendung und Anregung: 333 erprobte Vorschläge für die Beschäftigung von Menschen mit Demenz (Edition Sozial)

Add a review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...
We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy.