web site hit counter Das Charisma des Grabes: Stereotyp und Vorurteile in Bezug auf jugendliche Subkulturen am Beispiel der Schwarzen Szene - Ebooks PDF Online
Hot Best Seller

Das Charisma des Grabes: Stereotyp und Vorurteile in Bezug auf jugendliche Subkulturen am Beispiel der Schwarzen Szene

Availability: Ready to download

Diese Publikation stellt eine wissenschaftliche Betrachtung der sogenannten Schwarzen Szene dar, d.h. der Gothics bzw. Grufties. Es wird am Beispiel dieser Szene eine interdisziplinäre Verbindung zwischen dem Gebiet der Jugendsubkulturforschung sowie der sozialpsychologischen Forschung bezüglich Stereotypen und Vorurteilen geschaffen. Da aktuelle wissenschaftliche Literatur Diese Publikation stellt eine wissenschaftliche Betrachtung der sogenannten Schwarzen Szene dar, d.h. der Gothics bzw. Grufties. Es wird am Beispiel dieser Szene eine interdisziplinäre Verbindung zwischen dem Gebiet der Jugendsubkulturforschung sowie der sozialpsychologischen Forschung bezüglich Stereotypen und Vorurteilen geschaffen. Da aktuelle wissenschaftliche Literatur zu dieser Szene spärlich gesät ist, leistet die Veröffentlichung in einem gewissen Sinne Pionierarbeit. Das Buch bietet wissenschaftliche Hintergrundinformationen zu Theorien der Subkultur, weiterhin portraitiert es ausführlich die Gothicszene von der Entstehung bis Heute, analysiert deren Stil und dessen Ursächlichkeit. Erstmalig werden sieben Hauptelemente der Szene definiert. Nach dem Eingehen auf den allgemeinen Charakter von Stereotyp und Vorurteilen sowie der Analyse der wichtigsten, dieser Jugendszene gegenüber oft medial erhobenen Vorurteilen, werden mittels einer empirischen Erhebung unter Szenemitgliedern Inhalte, Äußerungen, Auswirkungen sowie Ursachenzuschreibungen der erhobenen Vorurteile dargelegt.


Compare

Diese Publikation stellt eine wissenschaftliche Betrachtung der sogenannten Schwarzen Szene dar, d.h. der Gothics bzw. Grufties. Es wird am Beispiel dieser Szene eine interdisziplinäre Verbindung zwischen dem Gebiet der Jugendsubkulturforschung sowie der sozialpsychologischen Forschung bezüglich Stereotypen und Vorurteilen geschaffen. Da aktuelle wissenschaftliche Literatur Diese Publikation stellt eine wissenschaftliche Betrachtung der sogenannten Schwarzen Szene dar, d.h. der Gothics bzw. Grufties. Es wird am Beispiel dieser Szene eine interdisziplinäre Verbindung zwischen dem Gebiet der Jugendsubkulturforschung sowie der sozialpsychologischen Forschung bezüglich Stereotypen und Vorurteilen geschaffen. Da aktuelle wissenschaftliche Literatur zu dieser Szene spärlich gesät ist, leistet die Veröffentlichung in einem gewissen Sinne Pionierarbeit. Das Buch bietet wissenschaftliche Hintergrundinformationen zu Theorien der Subkultur, weiterhin portraitiert es ausführlich die Gothicszene von der Entstehung bis Heute, analysiert deren Stil und dessen Ursächlichkeit. Erstmalig werden sieben Hauptelemente der Szene definiert. Nach dem Eingehen auf den allgemeinen Charakter von Stereotyp und Vorurteilen sowie der Analyse der wichtigsten, dieser Jugendszene gegenüber oft medial erhobenen Vorurteilen, werden mittels einer empirischen Erhebung unter Szenemitgliedern Inhalte, Äußerungen, Auswirkungen sowie Ursachenzuschreibungen der erhobenen Vorurteile dargelegt.

5 review for Das Charisma des Grabes: Stereotyp und Vorurteile in Bezug auf jugendliche Subkulturen am Beispiel der Schwarzen Szene

  1. 5 out of 5

    Hundefan123

  2. 4 out of 5

    Jen

  3. 4 out of 5

    Anthara

  4. 4 out of 5

    Lena Küssner

  5. 4 out of 5

    Manuel

Add a review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...
We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy.